Saugroboter

Mehr Zeit!  Der beste Saugroboter?Saugroboter

 

Brauche ich einen Roboter zu Hause?    Was ist das?   Was bringt mir das?

 

Ist das teuer?

Nein, sagen wir und klären auf!

 

 

Wer kennt das nicht?

Wenn man geschafft nach Hause kommt und sieht mal wieder die Hunde oder Katzenhaare herumliegen. Oder die Krümel vom Frühstück. Oder den Sand den die lieben Kleinen von draußen über die Terrasse oder Wohnungstür mit herein bringen.

Und man weiß, jetzt muss ich den Staubsauger aus dem Keller oder dem Schrank holen, anstecken und die Zeit ist mal wieder weg.

Da denkt man sich. Warum habe ich keine Haushälterin die das alles wegsaugt? Viel zu teuer!

Da wäre es doch Klasse wenn man einen kleinen, stillen Helfer hätte?! Der alles wieder putzt, wenn man unter Wegs war.

 

Hier kommt die Lösung!

Ein Saugroboter wäre genau das richtige! Mehr Zeit!

Saugroboter oder Staubsauger Roboter saugen die Wohnung ohne das man dies überwachen oder begleiten muss. Also gewinnt man jede Menge Zeit für andere Dinge in seinem Leben.
Und wer möchte das nicht, mehr Zeit haben! Und erschwinglich sind die kleinen Ufo förmigen Roboter auch mittlerweile.

Wer das Wort Roboter für zu Hause hört, denkt womöglich an große sperrige Maschinen.
Das ist aber schon länger nicht mehr so. Saugroboter oder Staubsauger Roboter sind mittlerweile klein, kompakt, wendig, leise und überaus schlau geworden.
Sie erkennen vieles selbstständig und reagieren auf ihre Umwelt autonom, wie ein richtiger Roboter eben.

Wir bieten daher umfangreiche Informationen und eine Vorauswahl oder Vorschläge an. So dass man den bestgeeignetstennützliche und praktischen Staubsauger Roboter oder Saugroboter zu finden.

Die Auswahl ist riesig und es gibt viele Dinge die man bei einem Kauf von so einem nützlichen Haushaltshelfer beachten sollte.

 


Für wen ist ein Saugroboter geeignet?

Im Prinzip für jeden der Zeit sparen will aber auch langfristig Geld!

  • Berufstätige

stark in ihrem Beruf eingespannte Personen sind über jede Zeitersparnis froh. Sie sind eine perfekte Zielgruppe für einen Robotersauger. Sie haben wenig Zeit und können sich auf andere Dinge in ihrer Freizeit konzentrieren.

 

  • Tierhalter
Saugroboter geeignet für Tierhaare

Das Bild zeigt einen Saugroboter, der für Tierhaare geeignet ist

Aber auch Tierhalter die mit der ständigen Verteilung von Tierhaaren
zu kämpfen haben, können eine Unterstützung durch einen Saugroboter erhalten.
Hier gibt es sogar Modelle die speziell für Tierhaare geeignet sind.

Darauf sollten Tierhalter achten um das perfekten Reinigungsergebnis
beim Einsatz eines Saugroboters zu erhalten.

 

 

 

 

 

  • Personen mit körperlichen Beschwerden

müssen nicht mehr mühselig den Staubsauger die Treppe runter schleppen. Mit Rückenproblemen fällt es sogar schwer den Sauger aus dem Schrank zu holen. Aus diesem Grund ist ein Saugroboter oder Staubsaug-Roboter Kauf empfehlenswert. Somit muss niemand trotz seiner Einschränkung auf eine saubere Wohnung oder ein sauberes Haus verzichten.

 

  • Familien mit Kinder

Viele kennen das krümeln am Abendbrottisch oder beim Kuchen essen. Da ist es doch wunderbar, wenn ein kleiner Helfer über Nacht die Spuren beseitigt.
Die Küche, das Esszimmer, das Wohnzimmer oder die Kinderzimmer nach einer Runde „SAUGEN LASSEN“ wieder tip top aussieht. Gern kann so ein Saugroboter auch über Nacht laufen gelassen werden. Und es bleibt mehr Zeit für die Familie.


Die Funktionsweise eines Saugroboters

– Ein Staubsaugroboter fährt über den Bodenbelag.
– Der Schmutz wird über die Bürste in das Innere gesaugt und aufgefangen.
– Der aufgesaugte Schmutz wird in einen Auffangbehälter oder Beutel aufgefangen.
– Die eingesaugte Luft wird gefiltert und sauber zurück an die Umgebung gegeben.
– Der Roboter kann verschiedene Fahrbahnen benutzen und erkennt Hindernisse und auch Treppen.
– Möbel können unterfahren werden (Couch, Sideboard, Hocker…).
– Der Saugroboter kann selbstständig zur Ladestation fahren.
– Er meldet wenn der Behälter des Saugroboters voll ist oder ist mit einer Entleer- oder Entladestation verbunden.
– runde und eckige Modelle mit ausfahrbaren Bürsten können Ecken sehr gut erreichen dazu mehr weiter unten

 


 

Vorteile eines Saugroboters

+ Zeitersparnis

man muss nicht mehr selber saugen, man kann sich seiner Freizeit oder anderen Aufgaben widmen
mehr Zeit für die Familie oder das Haustier

+ Geldersparnis 

langfristig spart man mit einem Saugroboter Geld und der Kauf rentiert sich

Der Dirt Devil M607 Saugroboter verbraucht laut Hersteller 17 Watt. Das heißt er würde für 1 Stunde Saugbetrieb bei einem angenommenen Strompreis von 0,30€/kWh gerade nur einmal ca. 0,005€/h Kosten verursachen.  Im Vergleich ein 1.600Watt Gerät das mit 1.400Watt läuft ca. 0,42€.

Rechnung:
0,017 kW x 1h x 0,30€ =  0,0051 €/h  -> Robotersauger

1,4 kW x 1h x 0,30€ = 0,42 €/h  -> Staubsauger

+ sehr gründlich

ein Saugroboter saugt auf Grund seiner Sensoren (Umgebungsüberwachung) meist gründlicher als der Mensch. Denn wer kann schon so perfekt und parallel saugen wie ein kleiner Roboter?
Auf Teppichen kann man anhand eventueller Streifenbildung sein gesaugtes erkennen aber auf Laminat ist das schon schwieriger.
Hier hat der Staubsaugroboter aber schon seinen Vorteil, denn er hat ein „Saugmuster“ das er abfährt.

IRobot Roomba Saugroboter

Saugmuster IRobot Roomba 960 Saugroboter

iRobot_Saugbild

Saugmuster IRobot Roomba 960 Saugroboter

 

Saugmuster Dirt Devil M607

Saugmuster Dirt Devil M607

 

 

 

 

 

 

+ erkennt Hindernisse

ein Robotersauger erkennt Hindernisse und je nach Modell umfährt sie oder ändert die Richtung, Stühle, Tische oder Vasen müssen nicht aufwändig umgestellt werden. Auch Treppen sind kein Problem, hier bleiben die meisten Modelle stehen und ändern die Richtung. Die vorgestellten Saugroboter stürzen also nicht ab und nehmen Schaden.

+ schnelle Reinigung

die Reinigung eines solchen Roboters hält sich in Grenzen. Man ist hier sehr schnell fertig und benötigt keinen großen Aufwand

+ Saugzeit flexibel

auch hier hat der Saugroboter seinen großen Vorteil liegen. Denn wenn Berufstätige Arbeiten sind, macht er die Staubsaugerarbeit! Die Modelle sind programmierbar auf einfachste Art und Weise. Es gibt Modelle die besitzen W-Lan oder Bluetooth um sie mit dem Handy und einer App zu konfigurieren.


Wie muss meine Wohnung aussehen?

Im praktischen funktioniert ein Saugroboter in jeder Wohnung. Natürlich unterscheiden sich Modelle in ihrer Ausstattung und

Saugroboter

Saugroboter erkennt Treppenstufen

Bedienbarkeit.

Es gibt runde und eckige Modelle welche gut in Ecken fahren können und somit den Dreck aus diesen entfernen. Einige Modelle haben ausfahrbare Bürsten die in schwer zugänglichen Ecken den Schmutz beseitigen.

Vor Treppen machen die Modelle halt und wählen einen anderen Weg. Höhere Sofas und Sideboards können unterfahren werden.

Wo einige Robotersauger Probleme haben sind hochflorige Teppichböden also welche lange Fransen haben. Hier sollte man auf die Ausstattung des Roboters achten. Es gibt Modelle die können einen solchen Untergrund befahren und auch gut reinigen. Zumeist muss man dann etwas tiefer in die Tasche greifen.

 

Um die Wohnung bestmöglich vorzubereiten können wir einige Tipps geben:

  • Handtücher, Kleidungsstücke oder ähnliches sollten nicht auf dem Boden liegen
  • eine Spielecke für Kinder sollte bestmöglich beräumt werden
  • Stromkabel von Stehlampen behindern den Saugroboter teilweise, hier kommt es auf das gewählte Model an
  • Kleinteile können den Sauger auch beeinträchtigen. Hierbei sollte man darauf achten, dass man solche Dinge (Wäscheklammern, Haarspangen, Geldstücke usw.) entfernt
Achtung Türschwellen!

Türschwellen können für eine automatischen Staubsaugroboter ebenfalls zu einem Problem werden. Wenn man Türschwellen in seiner Wohnung oder Haus hat, sollte der Sauger die Funktion SUV besitzen.
Die SUV-Funktion beschreibt das Überwinden von Türschwellen. Hierbei sollte man auf die Schwellenhöhe achten. 2 – 2,5 cm können aber ohne Probleme überwunden werden.

Eine Auswahl an Modellen mit SUV Funktion:


Was, der kann auch wischen?

Ja so unglaublich das auch klingt. Saugroboter können auch wischen. Natürlich ist diese Funktion Model abhängig und die Wischtechnik muss im Roboter integriert sein. Ist aber möglich.

Hier sind einige Modelle die diese Funktion bieten.

 

 


Artikel:  So findet man den besten Saugroboter!